Anmelden

Anmelden

Hiltenburg erstrahlt im Scheinwerferlicht

Beleuchtung wird in Betrieb genommen (17.11.2010)

In einer Feier beim Café Köhler wurde zusammen mit zahlreichen Interessierten die Beleuchtung der Hiltenburg in Betrieb genommen.

In seiner Ansprache zeichnete Bürgemeister Gerhard Ueding den teilweise schwierigen Weg auf, der bis zur Fertigstellung der Stromversorgung begangen werden musste. Finanzielle Unterstützung kamen unter anderem vom Land, vom Kreis und vom Förderverein Hiltenburg. Letztlich wurde dank der Unterstützung kompetenter Unternehmen wie dem Alb-Elektrizitätswerk oder der Firma Köhler Baggerbetrieb das Projekt verwirklicht.

Der Vorstandsvorsitzende des AEW Hubert Rinklin würdigte in seiner Ansprache die Bemühungen um den Erhalt der Burgruine Hiltenburg und zeigte sich erfreut, mit seinem Unternehmen dazu beitragen zu können.

Gemeinsam drückten die beiden Redner den "Roten Knopf" um die Burgruine im Scheinwerferlicht erstrahlen zu lassen.

Die anwesenden Gäste konnten anschließend dieses Ereignis bei Glühwein und Grillwurst in gebührender Weise feiern.

Zum Seitenanfang